KEINE GEWALT.

Wer schlägt, schubst, kneift, kratzt, oder beißt geht sofort nach Hause! Klare Sache, oder?

KEINE BELEIDIGUNGEN.

Egal, wie gemein jemand zu euch war, oder wie sauer ihr vielleicht gerade seid: Beleidungen gehen nicht. Sie lösen keine Probleme, sondern machen sie nur noch schlimmer. Bleibt höflich miteinander, auch wenn's manchmal vielleicht schwerfällt.

NICHT RAUCHEN.

Rauchen ist nicht nur ungesund, sondern auch für Kinder und Jugendliche verboten. Das heißt: wenn ihr bei uns raucht, haben wir alle ein Problem. Also keine Zigaretten, keine E-Zigaretten, keine Shishas und erst recht keine Joints!

KEIN ALKOHOL.

Ähnlich wie mit dem Rauchen ist es mit dem Alkohol: im AAK ein NO-GO! Auch wenn Bier ab 16 Jahren gesetzlich erlaubt ist - bei uns muss es draußen bleiben.

HAUSSPRACHE: DEUTSCH.

Das Jugendzentrum AAK ist offen für ALLE. Das heißt: für Kinder und Jugendliche mit allen möglichen Nationalitäten, Kulturen und Sprachen. Damit wir uns alle gut verstehen, brauchen wir eine gemeinsame Sprache. Bei uns ist das Deutsch. Unter euch, in Gruppen und Cliquen könnt ihr natürlich eure Heimatsprache sprechen. Aber wenn es etwas zu klären oder ein Problem gibt, sprecht bitte deutsch miteinander und mit den Betreuern, damit wir euch helfen können.

KEIN MOBBING.

Mobbing ist gefährlich. Wenn einzelne Kinder oder Jugendliche ständig von anderen geärgert oder belästigt werden, kann das schlimme Folgen haben. Bei uns im AAK ist Mobbing deshalb streng verboten.

REGELN FÜR PC UND PS4:

An den PCs und an der PS4 werden keine Gewaltspiele gespielt. Das ist wie mit dem Rauchen oder Alkohol: die meisten Spiele, in denen Gewalt gezeigt wird, sind erst ab 16 oder sogar 18 Jahren freigegeben. Deshalb dürft ihr sie bei uns nicht spielen. Außerdem werden im AAK nur Spiele gespielt, bei denen mehrere Spieler gleichzeitig dabei sein können – also keine Singleplayer-Spiele bei denen du nur allein spielst. Das wäre etwas unfair den anderen gegenüber.